Die optimale Röstung

Beim rösten unter Hitzezufuhr werden mehr als 1.000 verschiedene Aromen innerhalb der Bohne gebildet. Kaffee enthält somit noch mehr Aromasftoffe als Wein.

 

Man unterscheidet grundsätzlich in zwei verschiedene Röstverahren:

 

- Chargen Röstverfahren

- Kontinuierliches Röstverfahren 

 

Beim Chargen Röstverfahren werden die Bohnen in großen Mengen bei sehr hoher Temperatur in sehr großen Anlagen geröstet. 

Dieses Verfahren wird von großen industriellen Röstern verwendet, da es schnell und preiswert ist. Der Geschmack der Bohne hängt aber unmittelbar mit dem gewählten Röstverfahren zusammen, weshalb der Kaffee welcher durch dieses Verfahren geröstet wurde, zum einen nicht so gut verträglich und zum anderen bei weiten nicht so aromatisch schmeckt wie ein Kaffee aus einer "langsamen" Trommelröstung.

 

Ganz anders sieht es hingegen beim kontinuierlichen Trommelröstverfahren aus. Durch die langsame Röstung (ca. 15-20min) bei geringer Hitze (ca. 190-200 Grad) können sich die Aromen langsam voll entfalten. Die in der Bohne enthaltenen Säuren werden abgebaut, was sich wiederum auf die Verträglichkeit auswirkt. Dieses Verfahren ist viel aufwändiger als das Chargen Röstverfahren, weshalb der Kaffe auch teurer in der Anschaffung ist. 

 

 

 

 

 



 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hitzler & Wiedmann GbR | Barista Booking | 86156 Augsburg